http://www.schule-lindau.ch/de/aktuelles/news/welcome.php?action=showinfo&info_id=46804
17.09.2019 23:03:18


Skilager Buck 2019

Skilager S-chanf 2019

Das Skilager Buck 2019 ist Geschichte. Nicht aber die Erinnerungen an diese tolle Woche im Engadin. Am Sonntag, 3. Februar machen sich 28 Kinder und das Leiterteam auf den Weg nach S-chanf. Der Car bringt uns vom Schulhaus direkt vor unser Lagerhaus. Gepäck ausladen, Haus erkunden, einräumen und schon gibt es zum ersten Mal ein feines Nachtessen aus unserer Lagerküche. Danach machen wir uns startklar zur Dorfumrundung mit Fackeln. Nach etwa einer Stunde und zwei Inn-Überquerungen sind wir wieder im warmen Haus und es erwartet uns ein leckeres Dessert.

«Pischele und Zähnle» und dann ab ins Bett. Am nächsten Morgen geht es zum ersten Mal unter dem stahlblauen Engadinerhimmel auf die Pisten. Nach der Zugfahrt laufen wir noch zur Talstation Celerina. Von dort bringt uns die Gondel nach Marguns. An diesem Ort befindet sich der kleine Lift für unsere EinsteigerInnen. Fünf Kinder wagen sich in diesem Jahr neu auf das Snowboard oder auf die Skis. In Marguns treffen wir uns alle immer wieder und essen auch dort unseren Lunch.

Am Nachmittag werden neue Gruppen gebildet, damit jeder wunschgemäss Ski- oder Snowboardfahren kann. Die Kinder, die etwas früher ins Lagerhaus zurückkehren, können noch das Eisfeld der Gemeinde S-chanf benützen und etwas Hockey spielen. Im Haus wird ausgeruht oder gespielt und bald schon gibt es Nachtessen.

Der Mittwoch sticht wie jedes Jahr aus dem Skilageralltag heraus: Easy Day! Etwas länger schlafen und dann «Hotelfrühstück». Mit grosser Liebe haben unsere Küchenfeen ein Buffet hergezaubert, das einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Nachdem alle gemütlich gefrühstückt haben und unsere Ämtlis erledigt sind, starten wir unseren Mittwochsausflug. Wir fahren mit der RhB in Richtung Puschlav bis zur Alp Grüm. Dort geniessen wir einen kurzen Moment die prächtige Aussicht auf Poschiavo und im Schnee wird noch etwas herumgealbert. Dann geht es ab in die andere Richtung, nochmals am Morteratschgletscher vorbei bis nach Pontresina. Im Hallenbad erwarten sie uns schon und die drei Stunden Baden, Rutschen, Spielen, Chillen und Lunch essen gehen im Flug vorbei. Wieder in Wintermontur geht es zurück zum Bahnhof und die Rückfahrt nach S-chanf ist angesagt. Dort empfängt uns das Küchenteam 2.0 wieder herzlich und mit einem kleinen Zvieri.

Schon ist Donnerstag und die Skis und die Snowboards sind wieder angesagt. Auch die allermeisten «Beginners» sind nun schon auf den blauen Pisten unterwegs und können auch von der wundervollen Skiarena Corviglia profitieren.

Am Abend haben die SechstklässlerInnen noch ihren Auftritt als GestalterInnen des Schlussabends. Darüber hinaus erhalten wir noch Besuch unseres Schulleiters, der mit uns das Ende des Lagers mitmachen wird. Mit verschiedenen Spielen und einem wiederum tollen Dessert beschliessen wir den Abend und packen schon die ersten Dinge wieder in den Koffer, bevor wir uns zum letzten Mal in S-chanf ins Bett begeben.

Mit der «Hausputzete» geht am Freitagmorgen nach dem Frühstück die Lagerwoche im Haus zu Ende und der letzte Skitag bei schönstem Wetter beginnt. Zwei Leiter bleiben im Haus und helfen den Car zu beladen, der uns am Nachmittag direkt von Celerina wieder nach Tagelswangen bringt, über den Julierpass und vorbei am geschichtsträchtigen Marmorerasee.

Keine Kranken, keine Verletzten (ausser einem Hundebiss, dieser aber zum Glück ohne Folgen), viele tolle Momente. Das war das Skilager Buck 2019. Und ich bin überzeugt: Viele freuen sich jetzt schon auf das nächste.

Manu Strässle Schaffner

 

Weitere Fotos befinden sich im gleichnamigen Fotoalbum.


Skilager Buck 2019
Schuleinheit Schuleinheit Buck, Falkenstrasse 1, 8317 Tagelswangen

Datum der Neuigkeit 25. Feb. 2019
zur Übersicht